11 bis 12 Monate: Auf dem Weg zur Unabhängigkeit: Babys erste Schritte

11 bis 12 Monate: Auf dem Weg zur Unabhängigkeit: Babys erste Schritte

Dein Kind ist kurz vor seinem ersten Geburtstag – ein unvergessliches Jahr geht nun schon zu Ende! Entwicklung im Überblick (11 bis 12 Monate):

Im Alter von 11 bis 12 Monaten machen Babys weiterhin große Fortschritte in ihrer Entwicklung und nähern sich dem Ende ihres ersten Lebensjahres. Hier sind einige wichtige Meilensteine und Entwicklungen, die typisch für Babys in diesem Alter sind:

  • Motorische Fähigkeiten: Babys können in diesem Alter oft frei sitzen und einige können sogar erste Schritte machen oder sich an Möbeln hochziehen, um aufrecht zu stehen. Sie können auch Gegenstände gezielt greifen und manipulieren.
  • Kommunikation: Die sprachliche Entwicklung schreitet voran, und viele Babys können in diesem Alter erste Worte oder Lautäußerungen machen. Sie können auch verstehen, einfache Anweisungen oder Fragen zu befolgen und zu beantworten.
  • Soziale Interaktion: Babys werden immer sozialer und zeigen mehr Interesse an anderen Menschen. Sie können anfangen, nach Menschen zu zeigen oder zu winken, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Sie können auch anfangen, einfache Spiele wie Peekaboo zu genießen.
  • Selbstständigkeit: Babys in diesem Alter beginnen, ihre Unabhängigkeit zu entdecken und möchten oft Dinge selbst tun. Sie können versuchen, sich selbst zu füttern oder ihre Kleidung auszuziehen. Sie können auch anfangen, bestimmte Vorlieben und Abneigungen zu zeigen.
  • Feinmotorik: Die Feinmotorik verbessert sich weiter, und Babys können beginnen, kleine Gegenstände zwischen Daumen und Zeigefinger zu greifen. Sie können auch versuchen, einfache Aufgaben wie das Zusammenfügen von Bausteinen oder das Drehen von Seiten in einem Buch zu bewältigen.
  • Neugier und Entdeckung: Babys werden immer neugieriger auf ihre Umgebung und möchten alles erkunden. Sie können anfangen, gezielter nach Gegenständen zu suchen, sie zu untersuchen und mit ihnen zu spielen. Sie können auch beginnen, einfache Konzepte wie Ursache und Wirkung zu verstehen.

Es ist wichtig zu beachten, dass jedes Baby sich individuell entwickelt und Meilensteine in seinem eigenen Tempo erreicht.

Die AwariKids Box Frode

Die AwariKids Box Frode wurde dafür entwickelt, dass dein Kind seiner Fantasie freien Lauf lassen kann, mobiler wird und sich Dinge selbstzutraut. Die Box beinhaltet unteranderem ein Pinzettengriff-Puzzle mit diesem wird die Feinmotorik deines Kindes verfeinert, eine Spielpuppe für die ersten Rollenspiele und ein Ziehtier um die Mobilität bzw. Bewegungsbereitschaft deines Kindes zu fördern.

Die AwariKids Box Frode

  • Fördert die emotionale Intelligenz
  • Trainiert die Grob- und Feinmotorik (Pinzettengriff)
  • Fördert die Selbstwirksamkeit
  • Fördert die Konzentrationsfähigkeit

Vertikale Steckspiel

Was?

Steckspiele kennt dein Kind wahrscheinlich bereits, dieses Steckspiel ist nun die Erweiterung vom „klassischen“ horizontalen Steckspiel, außerdem sind die Aufsteckscheiben etwas kleiner gestaltet.

Wie?

Dieses Montessori Steckspiel wird deinem Kind großen Spaß bringen. Die Löcher in den Holzscheiben sind so groß, dass Kleinkinder diese problemlos aufstecken können. Zeige deinem Kind, wie dieses Spiel funktioniert, es wird dich ganz schnell versuchen nachzuahmen.

Warum?

Durch dieses Steckpuzzle wird nicht nur die Feinmotorik und Augen-Hand-Koordination gefördert, sondern auch die Konzentrationsfähigkeit. Wenn dein Baby es dann schafft die Holzscheiben aufzustecken, ist das ein großes Erfolgserlebnis für dein Kind und steigert die Selbstwirksamkeit und das Selbstbewusstsein.

 

Ziehtier Fuchs

 

Was?

Durch sein ansprechendes Design und das tolle Material (nachhaltiges Holz) wird dein Kind mit großer Wahrscheinlichkeit direkt damit losspielen wollen.

 Wie?

Klassischerweise werden diese Ziehtiere erst Kindern gegeben, wenn sie Laufen können. Allerdings ist der pädagogische Mehrwert schon lange davor für dein Kind gegeben. Du kannst den Fuchs vor deinem Kind hin und herziehen, so motivierst du es dem Fuchs hinterher zu robben, bzw. zu krabbeln. Auch kann dein Kind im Sitzen den Fuchs hin und herbewegen. 

Warum?

Durch ein Ziehtier wird das Kind zur eingenständigen Bewegung motiviert. Es muss dazu noch gar nicht laufen können. Das Hin- und Herrollen des Fuchses wird dein Kind begeistern und seine motorischen Fähigkeiten (Fein- und Grobmotorik) fördern. Auch wird hier wieder das Selbstbewusstsein gefördert, wenn dein Kind den Fuchs eigenständig rollen/ziehen kann und ihm natürlich auch folgen kann.

 

Imbucare Box

 

Was?

Die Object-Permanenz box in einer etwas komplexeren Ausführung ist ein tolles Montessori-Material welches dein Kind mit Sicherheit sehr lange beschäftigen wird. Hier kann dein Kind seine ersten experimentellen Erfahrungen machen.

Wie? 

Dein Kind kann die Holzkugel in das davor vorgesehene Loch stecken

Warum?

 Nicht nur die Feinmotorik und Augen-Hand-Koordination deines Kindes wird geschult. Es macht mit der Permanenzobject Box auch experimentelle Erfahrungen. Lass dein Kind herausfinden, was passiert, wenn es den Deckel auf die andere Seite klappt. Der Entdeckerdrang deins Kindes wird dadurch gefördert.

 

Puppe Fuchs

Was?

Der kleine Häkelfuchs aus Bio-Baumwolle, ist nicht nur ideal zum Kuscheln bzw. als Begleiter im Kinderwagen, sondern ist später auch ein der perfekte Part für jegliche Rollenspiele. 

Wie?

Gib deinem Kind den Fuchs in die Hand, es wird sich ganz eigenständig und intensiv damit beschäftigen. Die Größe der Puppe ist ideal für Babys und Kleinkinder, den sie können direkt damit selbstständig spielen.

Warum?

Kuschentiere haben für Kleinkinder einen hohen emotionalen Stellenwert. Sie werden schnell zu einem vertrauten und vorallem ständigen Begleiter. Dadurch werden sie für viele Kinder zu Einschlafhilfen, Trostobjekten, oder Spielpartner und all das kann der AWARI-Fuchs aus 100% Bio-Baumwolle sein ;)

 

Pinzettenpuzzle

Was?

Das Puzzle ist aus FSC-zertifiziertem Holz gefertigt und ist durch sein einfaches Design ganz schnell begreifbar für dein Kind.

 Wie?

Dieses klassische Montessorimaterial animiert dein Baby dazu den Pinzettengriff anzuwenden bzw. zu erlernen und das auf eine spielerische Art und Weise. Ziel ist es, den Kubus in mit Hilfe des Pinzettengriffs zu halten und wieder hineinstecken.

Warum?

Das einteilige Puzzle fördert nicht nur die Feinmotorik und Augen-Handkoordination deines Babys, sondern stärkt auch die Handmuskulatur, auch wird mit diesem Montessorimaterial bereits jetzt und ganz spielerisch die Ausdauer und die Konzentrationsfähigkeit deines Kindes trainiert. Der Haltegriff am Kubus wird dein Kind dazu motivieren, den Pinzettengriff anzuwenden (mit Pinzettengriff ist gemeint, den Griff mit Daumen und gestreckten Zeigefinger um auch kleine Dinge greifen zu können).

Wir wünschen euch eine tolle Zeit und ganz viel Spaß mit unseren Produkten! 

Sollten ihr Fragen, oder Anmerkungen haben, kontaktiert uns jederzeit gerne.

 Hier noch ein kleiner Einblick in die nächste Box ;)

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar